Anmeldung von Ausschreibungen

Für die Anmeldung von Ausschreibungen stehen das „webbasierte Antragsformular" als Standardvorgehen und neu auch das „dateibasierte Antragsformular“ zur Verfügung.

Das „webbasierte Antragsformular“ besteht aus einem webbasierten Datenblattsatz von 6 Seiten, welcher komplett auf der Webseite der KFöB „Antragsformular webbasierte Version“ ausgefüllt und versendet wird. Zu beachten ist, dass die im Antragsformular eingegebenen Angaben nach einer Eingabepause von mehr als 60 Minuten gelöscht werden.

Die Standardlösung mit dem webbasierten Antragsformular ist die einfachste und schnellste Lösung für die Anmeldung von Einzelausschreibungen, die durch eine Person bearbeitet wird.

Das „dateibasierte Antragsformular“ besteht aus einem Formular „Excel Antragsformular“ und einem Datenblatt „dateibasiertes Antragsformular“. Bei diesem Vorgehen kann im Vorfeld einer Ausschreibung das Excel Antragformular in mehreren Schritten bearbeitet werden. Nach Abschluss der Bearbeitung wird das final erstellte Excel Antragsformular mit dem verkürzten (einseitigen) webbasierten Antragsformular, in welchem nur noch Hauptdaten auszufüllen sind, zusammen versendet.

Die Anmeldung von Ausschreibungen über die dateibasierte Lösung ist für die Ausschreibungen gedacht, die durch mehrere Personen in der Vorbereitungsphase bearbeitet werden sollen.  Diese Lösung ist weniger handlich und für die Bearbeitung muss mehr Zeit eingerechnet werden, jedoch können bei wiederkehrenden Ausschreibungen mit ähnlichem Inhalt Daten einfach wiederverwendet werden.    

Alle Ausschreibungen, welche durch die KFöB begleitet werden, müssen über das webbasierte oder dateibasierte Antragsformular angemeldet werden. Die Bedarfsstellen sind frei in der Wahl des Vorgehens. Bei Bedarf kann dazu Rücksprache mit der KFöB genommen werden.

Nach Eingang der Anmeldung des webbasierten oder dateibasierten Antragsformulars wird ein Mitarbeiter der KFöB sich mit Ihnen bezüglich dem weiteren Vorgehen in Verbindung setzen.